1. DamenAllgemeinDamen

Sensationell: 1. Damen beendet Saison auf Aufstiegsrelegationsplatz

Schon vor dem letzten Spieltag am 30.04. gegen den SC Poppenbüttel (Lämmersieth, 15h) steht fest: Das Team wird am Ende der Spielrunde Platz 2 belegen, welcher zur Aufstiegsrelegation zur Regionalliga berechtigt.

Die entscheidenden Punkte hierfür holte die ersten Damen am ersten Aprilwochenende gegen Finow Eberswalde II und Eintracht Berlin im heimischen Lämmersieth. Es waren tatsächlich die ersten Heimspiele der Rückserie und so war die Halle an beiden Tagen mit jeweils knapp 30 Zuschauern gut gefüllt. Eine tolle Spielatmosphäre!

Gegen Eberswalde gab es im Hinspiel nach 4:1 Führung eine extrem ärgerliche 4:6 Niederlage. Die Gegnerinnen kamen dieses Mal ohne ihre Nummer 1, wir hatten anders als im Hinspiel unsere Nummer 1 dabei. Da sollte was gehen! Dachten wir, denn schneller als wir gucken konnten lagen wir mit 1:3 zurück. Danach reingefightet folgten 5:1 Einzelsiege in Folge und am Ende ein hauchdünner 6:4 Sieg. Larissa lag in ihrem zweiten Einzel bereits mit 0:2 Sätzen zurück, konnte aber nach abgewehrtem Matchball den Punkt mit 13:11 im fünften Satz noch einfahren. Große Freude und Erleichterung beim Team und den Fans in der Halle.

Am Sonntag ging es dann gegen Eintracht Berlin weiter, ein Team gegen das wir uns in der Vergangenheit immer schwergetan haben, wenn sie in bester Besetzung antraten. Im Hinspiel gelang uns unter großer Mühe einen 3:5 Rückstand noch in ein Remis zu wandeln. Berlin kam in bester Aufstellung, bei der TTSG fehlte Ann Kristin, dafür rotierte Celina ins Team. Wir gingen wie erhofft mit 1:1 aus den Doppeln, im Hinspiel hatte das Chaos mit einem 0:2 Doppelrückstand seinen Lauf genommen. Larissa spielte im Vergleich zum Vortag wie ausgewechselt und ließ ihren starken Gegnerinnen keine Chance, Anja und Celina machten im unteren Paarkreuz 4:0 Punkte. Am Ende siegte die TTSG also mit 8:2 und wir rieben uns selbst ein bisschen erstaunt die Augen. Die meisten Punkte an diesem Wochenende holte einmal nicht Larissa sondern Anja mit 4:0 Einzeln. Mit den vier Punkten steht die erste Damen nun also uneinholbar auf Platz 2 und wagt am 07./08.05 das Abenteuer der Relegationsrunde zur Regionalliga. Das hätte wohl niemand vor der Saison für möglich gehalten.

Zeige mehr
Close