AllgemeinDamenHerren

Neues Systemtraining im Lämmersieth

Die Punktspielsaison ist in Hamburg aktuell unterbrochen bzw. in der Verbandsoberliga sogar
abgebrochen worden. Umso schöner, dass zumindest trainiert werden darf.

Und was für ein gutes Timing, dass mit Jahresbeginn ein neues wöchentliches Systemtraining
gestartet wurde. Da die Anzahl der TT-Abteilungsmitglieder erfreulicherweise auch während der

Pandemie stark gestiegen ist und inzwischen bei über 150 Tischtennisspielerinnen und –spielern
liegt, reichten die bereits vorhandenen Trainingszeiten und –kapazitäten für angeleitetes Training
nicht mehr aus.

Mit der neu gegründeten Gruppe trainiert Coach Sasan Ghanaati  jeden Donnerstag  1 ½ Stunden und spielt verschiedene Übungen. Danach werden fleißig Matches gespielt; außerdem besteht die Möglichkeit, noch eine Runde Balleimertraining beim Trainer zu absolvieren. Die Spielerinnen und Spieler kommen aus den verschiedensten Teams der TTSG zwischen Bezirks- und Oberliga und die Trainingsgruppe besteht aus einer gleichen Anzahl an Damen und Herren.  So wird durch das Training nicht nur das Spiel verbessert, sondern auch das Miteinander in der Abteilung gefördert. 

Parallel zu dieser Trainingsgruppe gibt es seit Saisonbeginn 2021/22 auch wieder montags ein angeleitetes Training im Traberweg in Bramfeld. Dieses Training wird von Markus Regenthal aus der 1. Herren betreut. Mittwochs steht Systemtraining für die Herren der Hamburgliga und Verbandsoberliga bei Lutz Mocker aus der 2. Herren an und dienstags und samstags führen Angelika Brügmann und Peter Wendt unsere Hobbygruppe an die Geheimnisse des Tischtennis heran. Pandemie hin- oder her, in den Hallen der TTSG ist immer etwas los, selbstverständlich unter Einhaltung der Hygieneregeln. 

Da die Punktspiele in Hamburg ausgesetzt sind, gibt es zurzeit gute Trainingsmöglichkeiten für alle. Offen ist, ob die Saison der Hamburger Spielklassen noch fortgesetzt oder beendet wird. Dies entscheidet der Hamburger Verband (HTTV) am 21.2. 

Zeige mehr
Close