1. Herren2. Herren

6 von 8 Punkten bleiben am Turnierstieg

Der sportliche Interessierte Zuschauer hatte letztes Wochenende die Qual der Wahl. Finale der Australian Open, Super Bowl oder 4 Punktspiele in der Verbandsoberliga ­čÖé
Die erste und zweite Herrenmannschaft trugen Samstag und Sonntag ihre beiden Heimspiele gegen Parchim und Greifswald zusammen aus und schufen so in heimischer Halle f├╝r eine gro├čartige Atmosph├Ąre.
Samstag sah der Spielplan zum einen das Verfolgerduell zwischen der ersten Herren und dem SC Parchim und zum anderen das Kellerduell zwischen der zweiten Herren und dem TTC Greifswald vor.
Es entwickelten sich in beiden Partien spannende Spiele. Ein kleines Ausrufezeichen setzte die Erste Herren mit einem gelungenen Start. Alle 3 Doppel konnten gewonnen werden. Nur das obere Paarkreuz von Parchim erwies sich diesen Tag als zu stark. Alle 4 Spiele gingen verloren. Die restlichen Spiele wurden jedoch alle gewonnen und somit gewann die Erste 9:4.
Auf der anderen Seite ging es etwas knapper zu. F├╝r beide Teams galten die gleichen Vorzeichen: Um ├╝berhaupt noch eine kleine Chance auf den Relegationsplatz zu haben, musste dieses Spiel unbedingt gewonnen werden. Es entwickelte sich ein spannendes Match. Ein 1:2 nach den Doppeln konnte in eine 8:4 F├╝hrung ausgebaut werden. Greifswald kam aber noch mal auf 8:6 heran, aber am Ende hie├č es nach 4:15 Stunden 9:6 f├╝r die zweite Herren.
Am Sonntag spielte dann die Erste gegen Greifswald und die zweite gegen Parchim.
Die Erste konnte das Spiel gegen leicht ├╝berm├╝dete Gegner nach gut 2 Stunden Spieldauer mit 9:0 (27:7 S├Ątze) gewinnen. Nur 2 Spiele gingen dabei ├╝ber die volle Distanz.
Auch wenn auf dem Papier die Rollen klar verteilt waren, entwickelte sich zwischen der Zweiten und Parchim ein enges Spiel. Jeweils 5 Spiele gingen ├╝ber 4, bzw. 5 S├Ątze und nur 2 Spiele ├╝ber 3. Leider konnten die G├Ąste fast immer zum Schluss noch eine Schippe drauf legen und das Spiel so mit 9:3 gewinnen.
An dieser Stelle vielen Dank an alle Zuschauer, die unsere beiden Mannschaften an den Tagen lautstark unterst├╝tzt haben, an die G├Ąste aus Greifswald und Parchim f├╝r tolle und faire Spiele und an Peter, der die Anwesenden das ganze Wochenende ├╝ber mit Snacks versorgt hat!
Mit den 2 Siegen hat die Erste die Verfolgung zur Spitzengruppe aufgenommen und steht mit aktuell 19:9 Punkten auf dem 3. Platz hinter Oberalster und dem SSC Hagen Ahrensburg. Das n├Ąchste Spiel ist am 22.02. in Kaltenkirchen.
Die Zweite hat mit dem Sieg die rote Laterne an Greifswald abgegeben und steht nun mit 4:22 Punkten auf dem vorletzten Platz. Gleich am n├Ąchsten Samstag (08.02.) steht der n├Ąchste Abstiegskrimi an. Zu Gast ist um 15h der Moorreger SV. Diese stehen momentan mit 8:18 Punkten auf dem Relegationsplatz. Wer die zweite im Abstiegskampf unterst├╝tzen m├Âchte, ist dazu herzlich eingeladen.

Close