1. DamenDamen

1. Damen: Perfekter Hinserienabschluss

Nach dem Sieg in Berlin sollten gegen Eberswalde I eigentlich die nächsten Punkte für die ersten Damen her, um das erste Mal in der Saison die Abstiegsplätze zu verlassen. Leider reiste Eberswalde in Topbesetzung an, das Spiel endete nach großem Kampf 5:8 und so war ordentlich Druck auf uns vor dem letzten Heimspiel gegen den SC Poppenbüttel III.
Poppenbüttel, Derby, man kennt sich und eigentlich unbegreiflich, dass dieses Team nach vielen knappen Niederlagen mit 0 Punkten auf dem letzten Platz der Liga steht. Ein Selbstgänger würde es also sicherlich nicht werden. Die Nerven der Spielerinnen wurden an diesem Tag arg gefordert und die der Zuschauer entsprechend strapaziert. Im Doppel konnte ein 0:2 Fehlstart gerade noch abgewendet werden. Maike und Nancy lagen schnell 0:2 zurück, kämpften sich aber wieder heran, wehrten einen Matchball ab und gewannen im fünften Satz in der Verlängerung. Und das war erst der Anfang, denn Jessica, Maike, Michi und Nancy machten es jeweils im Einzel genauso. Fünf von fünf Fünfsatzspiele gingen also an die TTSG, in dreien davon musste ein 0:2 Satzrückstand aufgeholt werden und Matchbälle abgewehrt werden. Dass das an diesem Tag so gut funktionierte wunderte wohl alle in der Halle, waren wir bislang dafür bekannt, im fünften Satz von den Gegnerinnen noch überholt zu werden. Jessica (2), Maike (2), Nancy (2), Michi (1) und Maike/Nancy im Doppel sorgten letztlich für einen 8:5 Sieg (bei Satzgleichstand).
Die Euphorie (und Erleichterung) nach dem Spiel war riesig und die Tabelle zum Einrahmen. Die erste Damen hat mit dem Sieg nicht nur die Abstiegsränge verlassen sondern auch einen Bogen um den Relegationsplatz gemacht. Mit Platz 7 und nur zwei Punkten Rückstand auf Platz 6 und 5 kann man in der Winterpause freudig auf die Hinserientabelle schauen.
Weiter geht’s am 11.01 um 16h im Lämmersieth 72 gegen das Topteam der Berliner Füchse (II).

Tabelle Oberliga Damen Nord-Ost

Close