AllgemeinDamenHerren

HEM: Bronze im Damendoppel

Am letzten Wochenende fanden im Sachsenweg die diesjährigen Hamburger Meisterschaften statt. Hinter dem SC Poppenbüttel stellte die TTSG Urania-Bramfeld mit insgesamt 10 Teilnehmer/innen die größte Spielerfraktion. Unsere Herren schlugen am ersten Tag viele spannende Schlachten und packende Spiele, letztlich qualifizierte sich aber keiner von unseren fünf Jungs für den Finaltag. Genau entgegengesetzt sah es bei unseren Mädels aus, denn hier qualifizierten sich alle 5 Urania-Starterinnen für den Finaltag. Maike Teuber und Michaela Bruchlos gewannen sogar ihre Gruppen und alle Damen schafften es im Doppel ins Viertelfinale. Dieses gelang als einziger Urania-Dame auch Ramona Peter mit ihrem Partner aus Schnelsen im Mixed.
Maike erreichte das Viertelfinale im Einzel und muss dort der späteren Siegerin Nicola Kölln nach fulminant-spannendem Spiel zum Sieg gratulieren. Bei 3:2 Satzführung für Nicola verlor Maike den 6. Satz mit 13:11 und schrammte so haarscharf am Entscheidungssatz vorbei. Chancen zur Teilnahme an den Norddeutschen Meisterschaften in zwei Wochen in Hamburg bestehen dennoch. Gratulation zur starken Leistung.
Zurück zum Doppel: In einem packenden 5-Satz-Krimi und nach Abwehr eines Matchballs kämpften sich Maike und Nancy Trompelt gegen das Doppel List/Frauenstein ins Halbfinale vor. Hier trafen sie auf die Schnelsener Noppenspezialistinnen Than/Gez und starteten eher schlecht. Schnell lag das Urania-Doppel mit 0:2 Sätzen zurück, kämpfte sich aber in den fünften Satz. Dieser ging dann leider sehr deutlich an die Gegnerinnen, aber auch als Drittplatzierte gibt es ja einen Platz auf dem Siegertreppchen. Herzlichen Glückwunsch.

Zeige mehr
Close