1. DamenDamen

1. Damen: Zwei Siege für den Klassenerhalt

8 zu 2 siegte die erste Damen der TTSG Urania-Bramfeld zuletzt beim Tabellenletzten SC Poppenbüttel III. Am letzten Wochenende kam es nun zum Duell gegen den Tabellenvorletzten Eintracht Berlin. Berlin auf einem Abstiegsplatz, wir mit einem Punkt Vorsprung auf dem Relegationsplatz. Nur noch fünf Spiele bis zum Saisonende. Es war klar, dass das Match für den weiteren Saisonverlauf einen vorentscheidenden Charakter haben würde. Bei einer Niederlage oder einem Unentschieden hätte es für unseren Klassenerhalt echt schlecht ausgesehen, ein Sieg sollte also her! Klar, dass das wohl auch die Eintracht dachte und mit bester Truppe plus Betreuern und einem riesigen Berliner Bären in Plüsch hochmotiviert im Lämmersieth auftauchte. Wir spielten zu fünft ebenfalls in Bestbesetzung. Und hatten außerdem knapp 30 Zuschauer am Start, die leidenschaftlich unterstützten. Beide Doppel waren sehr umkämpft, gingen aber jeweils mit 3:1 an die TTSG. Im Einzel konnten Jessi und Maike nachlegen, 4:0, was für ein Start! Im unteren und danach auch im oberen Paarkreuz gab es anschließend ein 1:1, Zwischenstand also 6:2. Michi hatte einen unglücklichen Tag erwischt und verlor ihr zweites Spiel im fünften Satz und danach klar gegen die starke Nummer 1 der Berlinerinnen. Nancy steuerte einen weiteren Punkt bei, Jessi verlor. Nur noch 7:5. Maike machte aber mit einem klaren 3:0 den Deckel auf den Sieg drauf bevor die Nerven zu sehr strapaziert wurden. Ein 8:5-Sieg in einem packenden Spiel dass allen Spielerinnen alles abverlangt hat. Herausragend Maike (drei Einzelpunkte + Doppel) und Nancy (zwei Einzelpunkte + Doppel), die an diesem Tag unbesiegt blieben. Aktuell hat die erste Damen also drei Punkte Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz und liegt auf dem Relegationsplatz nur einen Punkt hinter Platz 7, der den direkten Klassenerhalt bedeutet. Gute Voraussetzungen um die Liga zu halten, wofür wir im Saisonendspurt in den letzten vier Spielen alles geben werden.

Close